Ein modernes

Urheberrecht

Philipp Otto, Leonhard Dobusch, Lukas Daniel Klausner

Executive Summary

Vorwort

Themenaufriss

Reality Check

  • Gamerin (18 Jahre)
  • Student (24 Jahre)
  • Startup-Gründerin (33 Jahre)
  • Fotografin (37 Jahre)
  • Forscher (45 Jahre)
  • Rentnerin (71 Jahre)

Grundlagen

  • Ausgangslagen und Motive
  • Ökonomische Prinzipien
  • Interessenlagen
  • Auswirkungen

Entwicklungen

  • Ausrichtung an technologischen Neuerungen
  • Erhöhung der Komplexität
  • Privatisierung von Recht und Rechtsdurchsetzung
  • Verrechtlichung des digitalen Alltags
  • Umgang mit Wissensallmende
  • Steuerung und Haftungsrisiken

Status quo

  • Ursprüngliche Ziele und Urheberrechtslinie
  • Der gesellschaftliche/öffenliche Diskurs

Kernpunkte der Richtline für die Umsetzung in nationales Recht

Future Check

  • Leistungsschutzrecht Presseverleger (Art. 15)
  • Verlegerbeteiligungen (Art. 16)
  • Schranken Text-, Data-Mining & Bildung (Art. 3-5)
  • Digitales Erbe (Art. 6-11)
  • Schrankenregelungen
  • Haftungsprivileg (Art. 17)

Ausblick: Regulierungsszenario 2030

  • Einheitlichkeit und Unmittelbarkeit
  • Bagatellklausel
  • Subsidiäre Generalschranke
  • ECL und „Use it or lose it"-Klausel
  • „Schöne Vision, wie kommen wir dorthin?"

Anhang

  • Methodik
  • Quellen und weiterführende Literaturhinweise

Autoren